Langeweile ist eigentlich gesund für Ihre Kinder

Immer mehr Eltern fühlen sich unter Druck gesetzt, Aktivitäten für jeden Teil des Tages ihrer Kinder zu planen. Da Kinder mehr Zeit als sonst zu Hause verbringen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es für sie in Ordnung ist, nichts zu tun. Wenn ein Kind Druck verspürt, geplante Aufgaben zu erledigen, kann es diese negativen Gefühle mit Lernen und Schule in Verbindung bringen. Langeweile ist eine gesunde Erfahrung, und wenn man Kinder sich selbst überlässt, werden sie ihre Fantasie nutzen, um etwas zu tun zu finden. Experten sagen, dass ungeplante und unstrukturierte Zeiträume die Kreativität und Unabhängigkeit fördern. Anstatt pausenlos Aktivitäten zu planen, sollten sich Eltern darauf konzentrieren, eine sichere Umgebung für Erkundungen zu schaffen. Versuchen Sie, Arbeitsbücher und Malblätter durch Blankopapier und Buntstifte zu ersetzen, damit die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Stellen Sie Kindern recycelte Materialien wie Lebensmittelbehälter und Zeitungen zur Verfügung, damit sie damit basteln können. Wenn man Kindern den Raum gibt, Dinge zu entdecken, die sie interessieren, wird die Leidenschaft für das Lernen in der Zukunft gefördert.




Quelle: VideoElephant v-cyl57rvh92rt